Viagra Generika (Sildenafil Citrate)


Ein bisschen über Viagra

Um eine erektile Dysfunktion zu diagnostizieren, ihre möglichen Ursachen zu ermitteln und eine geeignete Behandlung zu wählen, ist es erforderlich, eine vollständige Krankengeschichte zu sammeln und eine gründliche körperliche Untersuchung durchzuführen. Die Behandlung der erektilen Dysfunktion sollte bei Patienten mit anatomisch verzerrtem Penis (Winkel, kavernöse Fibrose, Morbus Peyronie) oder bei Patienten mit Risikofaktoren für Priapismus (Sichelzellenanämie, Multiples Myelom, Leukämie) mit Vorsicht angewendet werden.

Fälle von längerer Erektion und Priapismus nach dem Inverkehrbringen wurden gemeldet. Wenn eine Erektion länger als 4 Stunden dauert, sollte der Patient sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn nicht sofort getan, kann Priapismus zu Penisgewebe und irreversiblen Schäden führen.

Arzneimittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion sollten Männern nicht verschrieben werden, bei denen sexuelle Aktivitäten unerwünscht sind.

Sexuelle Aktivitäten bergen bei Vorliegen einer Herzerkrankung ein gewisses Risiko. Daher sollte der Arzt den Patienten vor Beginn der Therapie mit erektiler Dysfunktion auf das Herz-Kreislauf-System hinweisen. Sexuelle Aktivitäten werden bei Patienten mit Herzinsuffizienz, instabiler Angina, Herzinfarkt oder Schlaganfall in der Vorgeschichte, lebensbedrohlichen Arrhythmien und arteriellem Blutdruck nicht empfohlen. In klinischen Studien gab es keinen Unterschied in der Inzidenz oder Mortalität von Herzinfarkten bei Patienten, die mit Viagra behandelt wurden, im Vergleich zu Patienten, die Viagra nicht einnahmen.

Zusammensetzung und Publikationsformat

Überzogene Tabletten - 1 Tab. Sildenafil (als Citrat) - 25 mg - 50 mg - 100 mg Hilfsstoffe: MCC; Calciumhydrogenphosphat (wasserfrei); Natrium; Magnesiumstearat; Valium; Titandioxid (E 171); Laktose; Triacetin; Indigokarminroter Aluminiumlack (E 132) in Blisterpackungen zu 1 und 4 Stück; 1 Blisterpackung.

Indikationen

erektile Dysfunktion.

Gegenanzeigen

Die gleichzeitige Anwendung von Nitraten zur Angina pectoris, Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Wechselwirkung

Verbessert die blutdrucksenkende Wirkung von Nitrat- und Stickoxidspendern. Cimetidin, Ketoconazol, Erythromycin, Saquinavir und Ritonavir erhöhen die Plasmakonzentrationen.

Dosierung

Genehmigt 1 Stunde vor der geplanten sexuellen Aktivität. Die durchschnittliche Einzeldosis beträgt 50 mg, die höchste Dosis 100 mg. Nutzungshäufigkeit bis zu einmal täglich.

Sie können Viagra ohne Rezept auf unserer Website kaufen, aber fragen Sie zuerst Ihren Arzt.