Das Gasthaus Wild besteht in seiner jetzigen Form seit August 2002. Aus dem bekannten Weinhaus gleichen Namens wurde nach behutsamer, schonender Renovierung, ein Lokal in dem man Tradition und zeitgemäße Ansprüche vereint.
So wurde die historische Schank beibehalten aber nach Originalvorlagen erneuert, ebenso wie die anderen klassischen Elemente der Ausstattung.
Die Gasträume wurden heller, freundlicher gestaltet, es wird allen Anforderungen moderner Gastronomie entsprochen.

Nach kurzer Zeit ist das Gasthaus Wild nun auch zu einer Landstraßer Institution geworden, wo Gäste  verschiedenster Herkunft zusammentreffen um gehobene, klassische Wiener Küche mit teilweise mediterranen Einschlägen zu genießen. Regionale und saisonale Spezialitäten werden ebenso angeboten wie, selten gewordene Speisen aus der Zeit und den Kronländern der K.u.K. Monarchie.
Die Zutaten stammen, wenn immer möglich, aus der näheren Umgebung, das garantiert ihre hohe Qualität.  Die Getränkeauswahl wurde nach ähnlichen, sorgfältig überlegten Kriterien zusammengestellt.

Vier Sorten Bier vom Fass, eine ganze Reihe von Natur-Fruchtsäften und viele edle Brände stehen auf der Karte. Neben den großen Namen der heimischen Winzer, findet man auch viele junge Weinbauer, deren Erzeugnisse hier glasweise angeboten werden und die somit eine Plattform bekommen, um sie bekannter zu machen. Die qualifizierten, freundlichen Mitarbeiter, selbst Teilnehmer an vielen Verkostungen, beraten selbstverständlich gerne bei der Auswahl. Der Begriff Genuss wird im Gasthaus Wild ernst genommen.